Verbandskasten fürs Boot: Kauftipps, Test & Vergleich 2020

Worauf es beim Kauf eines Verbandskastens fürs Boot zu achten gilt, finden Sie in diesem Ratgeber heraus. Auf dem Markt gibt es unzählige Verbandkästen und Erste-Hilfe-Sets, die sich im Hinblick auf ihre Inhalte stark voneinander unterscheiden können.

Verbandskasten Empfehlungen

Boot

Boot

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Qualitätskriterien, worauf Sie beim Kauf eines Verbandskasten fürs Boot besonders achten müssen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Verbandskästen, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Abbildung*
Preis-Leistungs-Tipp
EnergeticSky Set
Songwin Erste Hilfe Set
Kompaktes Erste-Hilfe-Set
Erste Hilfe Set Boot
Mammut Erste Hilfe Set
ArtikelEnergeticSky SetSongwin Erste Hilfe SetKompaktes Erste-Hilfe-SetErste Hilfe Set BootMammut Erste Hilfe Set
130 Teile130 Teile228 Teile154 Teile30 Teile
Eigenschaften/ Ausstattung
  • diverse Wundegips
  • dreieckige Bandage
  • 1 Rettungsdecke
  • 1 Kleinschere, Metall
  • 1 Pinzette
  • 1 Regenponcho
  • diverse Feuchttücher
  • diverse Wattsäbchen
  • 2 Sicherheitsnadel
  • Kompass, Pfeife
  • Klebeband
  • Instant-Kältepackung
  • Anti-Moskito-Tuch
  • Sicherheitshandschuhe
  • etc.
  • Verbandpäckchen
  • Verbandtuch
  • Vlies-Dreiecktuch
  • Rettungsdecke
  • Kleinschere
  • Feuchttücher
  • mehrere Sicherheitsnadel
  • Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen
  • praktische Pinzette
  • Verbandsmaterial
  • Erste-Hilfe-Decken
  • Schere, Pfeifen
  • mehrteiliges Pflasterset
  • etc.
  • Erste-Hilfe-Decken
  • Schere, Pfeifen
  • Multifunktionssäbelkarten
  • mehrteiliges Pflasterset
  • Verbandpäckchen
  • Verbandtuch
  • Vlies-Dreiecktuch
  • Rettungsdecke
  • Kleinschere
  • Feuchttücher
  • mehrere Sicherheitsnadel
  • praktische Pinzette
  • Verbandsmaterial
  • etc.
  • Schere
  • Pinzette
  • Dreieckstuch Non-Woven
  • Fingerpflaster
  • Wundpflaster
  • diverse Pflasterstrips
  • Kompressen
  • elastische Binde
  • Reinigungstücher
  • Handschuhe
  • Rettungsdecke
  • Kinderpflaster
  • Sicherheitsnadeln
  • Pinzette
  • Verbandtücher
  • etc.
  • 1 Heftpflasterspule
  • 1 14-teiliges Pflasterset
  • 2 Verbandpäckchen
  • 1 Verbandtuch
  • 1 Vlies-Dreiecktuch
  • 1 Rettungsdecke
  • 1 Kleinschere, Metall
  • 4 Vinylhandschuhe
  • 2 Feuchttücher
  • 2 Alkoholtupfer
  • 1 Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen
  • Zwei getrennte Fächer mit Sichtfenster
  • Wasserdichter Rolltop-Verschluss
  • etc.
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Sicherheitsausrüstung auf Sportbooten

Das Seerecht unterscheidet sich von Land zu Land sehr stark. Während es in Deutschland keine gesetzlichen Vorschriften zum Mitführen eines Verbandskastens auf Sportbooten gibt, ist dies in anderen Ländern Pflicht. In Italien beispielsweise ist ein Erste-Hilfe-Koffer nach der Tabella D für Sport- und Hochseeboote gesetzlich vorgeschrieben. Neben dem üblichen Umfang gehören in Italien Reanimationsmasken, Blutdruckmessgerät sowie ein Erste-Hilfe-Leitfaden in einen Verbandskasten dazu.

In Deutschland gibt es auch hinsichtlich des Umfangs eines Boot-Verbandskastens keine festgelegten Standards, wie es beispielsweise bei KFZ-Verbandskästen der Fall ist. Da Unfälle auf oder im Wasser keine Seltenheit sind, ist es unabhängig von der Rechtslage umso sinnvoller und wichtiger, einen hochwertigen und gut ausgestatteten Verbandskasten bzw. Erste-Hilfe-Set mitzuführen. Nur so kann im Ernstfall auch tatsächlich erste Hilfe effektiv geleistet werden.

Grundausstattung des Verbandskastens fürs Boot

Boot

Boot

Unfälle auf dem Wasser können sowohl zu Unterkühlung als auch zu Überhitzung führen. Aus diesem Grund gehören sowohl ein Thermometer als auch eine Rettungsdecke in jedem Fall zur Ausstattung eines guten Verbandskastens. Während die silberne Seite der Rettungsdecke für den Wärmeerhalt bei Unterkühlungen angewandt wird, schützt die goldene Seite bei Überhitzung.

Weiterhin kann ein Unfall auf dem Wasser je nach Ort und äußeren Umständen dafür sorgen, dass Hilfe erst nach einigen Stunden oder gar Tagen eintrifft. Folglich gilt es sicherzustellen, dass sowohl Pflaster als auch sterile Tücher, Wundverbände sowie Wundauflagen ebenfalls zur Ausstattung gehören. Kühlpacks sowie kühlende Gele sind ebenfalls ratsam, um oberflächliche Verbrennungen oder Schürfwunden behandeln zu können.

Konstruktion des Erste Hilfe Sets

Verbandskästen auf Booten unterliegen ganz anderen Einflüssen als beispielsweise im PKW. Selbst bei einem hohem Wellengang dürfen sie nicht von allein aufspringen, sodass sich der gesamte Inhalt im schlimmsten Fall im Boot verteilt. Um ein entsprechendes Szenario zu verhindern, empfehlen sich zunächst einmal Verbandskästen mit einer Arretierung. Dieser verhindert, dass sich der Kasten unter mechanischen Einflüssen öffnen kann, während er sich zeitgleich binnen weniger Sekunden manuell öffnen lässt.

Weiterhin ist es wichtig, dass der Verbandskasten sicher gelagert wird. Eine Wandhalterung ist – sofern auf dem Boot möglich – die beste Möglichkeit, um ihn zu fixieren und bei Bedarf schnell griffbereit zu haben. Da das enthaltene Verbandsmaterial nicht beschädigt werden darf, sollte darüber hinaus sichergestellt werden, dass der Verbandskasten absolut wasserdicht ist.

Qualität ist das oberste Gebot

Boot

Boot

Die Preise von Verbandskästen variieren sehr stark. Ausschlaggebend hierfür sind unterschiedliche Faktoren, die sich insbesondere auf die Qualität des Kastens sowie des Inhaltes auswirken. Günstige Verbandskästen bestehen nicht selten aus Faserstoffen, welche für den Einsatz auf dem Wasser gänzlich ungeeignet sind, da das enthaltene Material unbrauchbar werden kann. Ratsam ist ein robuster, gummierte Verbandskasten oder ein Modell aus Kunststoff.

ABS-Kunststoff ist für den Einsatz auf einem Boot besonders geeignet, da dieser schlag- und bruchfest ist und somit auch hohem Wellengang standhalten kann. Hinsichtlich des Inhaltes sollte ebenfalls nicht an der Qualität gespart werden, da Hilfe – wie bereits erwähnt – im schlimmsten Fall erst sehr spät eintrifft. Achten Sie beim Kauf darauf, dass sämtliche Komponenten individuell und wasserdicht verpackt sind und dass das Ablaufdatum einige Jahre entfernt liegt.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1