Karpfenstuhl: Kauftipps, Test & Vergleich 2018

Auf welche Kriterien sollte man beim Kauf eines Karpfenstuhls genau achten? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem Ratgeber.

Wie wichtig sind Komfort und Ausstattung?

Angeln am Fluss

Angeln am Fluss

Ein Angelstuhl ist eine ideale Sitzgelegenheit für die beim Karpfenangeln unvermeidbare lange Wartezeit am Fluss- oder Seeufer. Der ideale Karpfenstuhl ist in erster Linie wetterfest, leicht und stabil. Damit ist er speziell für das Ansitzen im schwierigen Gelände entwickelt. Weil Karpfenangler lange Zeit auf den Stühlen ausharren müssen, setzen die Hersteller zunehmend mehr auf Faktoren wie Bequemlichkeit und praktischen Komfort. Optimal ist ein Angelstuhl, wenn er sich mit wenigen Griffen entsprechend der Körpermaße anpassen lässt, wie z.B. durch Veränderung des Winkels zwischen Lehne und Sitzfläche. Für ein entspanntes Sitzen sorgen darüber hinaus Armlehnen und eine breite Sitzfläche.

Noch bequemer wird ein Karpfenstuhl durch Polsterungen an ausgewählten Stellen. Viele Hersteller setzen auf gepolsterte Sitzflächen oder liefern ein entsprechendes Kissen mit. Dann kann sich der Angler selbst entscheiden, wie weich er sitzen möchte. Gut durchdacht sind Angelstühle, die über ergonomische Polsterungen in der Rückenlehne verfügen. Die Polster beugen Schmerzen im kritischen Bereich der Lendenwirbelsäule und im Kreuz vor. Zusätzlichen Komfort bietet ein Angelstuhl mit integriertem Stauraum z.B. in Form von Taschen an der Rückseite der Lehne oder in den Seiten. Sie dienen als Behältnisse für Angelutensilien oder als Getränkehalter.

Auf Verarbeitung und Stabilität achten

Komfort und Bequemlichkeit sind bei einem Karpfenstuhl nur die eine Seite der Medaille. Da die Stühle bei unterschiedlichem Wetter und in Uferbereichen mit schwierigen Bodenverhältnissen zum Einsatz kommen, entscheiden auch das Material und die Konstruktion über die richtige Wahl. So muss insbesondere das Material für die Sitzfläche und im Rückenbereich außerordentlich strapazierfähig sein und der Nässe trotzen. Viele textile Gewebe dehnen sich dennoch aus, wenn sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Für einen Karpfenstuhl wäre das kontraproduktiv. Der Angler muss das Gefühl haben, fest und sicher zu sitzen. So muss die Sitzfläche des Stuhls bei Nässe stabil bleiben und nur minimal nachgeben. Aus robustem Material sollten auch die Auflagen und die Sitzpolster sein. Bei guten Karpfenstühlen sind diese aus widerstandsfähigem Polyester- oder Nylongewebe. Werden Polsterungen durch Einsätze aus Fleece verstärkt, hält das zusätzlich die Kälte ab.

Welchen Vorteil haben Schlammfüße?

Ein typisches Merkmal für den idealen Angelstuhl sind die verbreiterten Füße. Sie werden Schlammfüße genannt – ein Hinweis darauf, wofür diese durchdachte Konstruktion gut ist. Denn die breiteren Füße sorgen im unteren Bereich des Stuhles für eine größere Auflagefläche. Damit finden die Schlammfüße im hügeligen Gelände einen besseren Halt. Ihren Vorteil spielen die Schlammfüße allerdings erst dann richtig aus, wenn durch Regen der Boden feucht wird. In weiche und schlammige Erde bohren sich die Schlammfüße durch ihre breit ausgelegte Fläche nicht ein. Der Angler kann also ruhig auf seinem Karpfenstuhl sitzen bleiben.

Sechs Angelstühle im Test

Folgend haben wir Karpfenstühle ausgesucht, die ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis aufweisen und in zahlreichen Internetshops positive Kundenbewertungen angesammelt haben. Die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Modelle sind in der Tabelle zusammengefasst, sodass Sie sich schnell den passenden Stuhl aussuchen können.

DAM Karpfenstuhl Klappstuhl von Angel-BergerPreis-Leistung Tipp Cormoran Pro Carp Relaxdays Faltstuhl Anaconda Visitor Chair Fox Duralite Chair
Typ Klappstuhl Klappstuhl Faltstuhl Faltstuhl Klappstuhl Klappstuhl
Aufbaumaß
(L x B x H)
70 x 60 x 80 cm 70 x 85 x 98 cm ca. 51 x 60 x 73 cm 61 x 64,5 x 94 cm ca. 52 x 47 x 68 cm ca. 58 x 47 x 45 cm
Gewicht ca. 8 kg 4,9 kg 7,3 kg 3,6 kg ca. 5 kg ca. 4,5 kg
Traglast 130 kg 130 kg 120 kg 110 kg 130 kg 180 kg
Bezug Nylon 600 D Nylon 600 D Polyester Polyester Polyester Polyester
Material Aluminium Stahl Stahl/Aluminium Aluminium Stahl/Aluminium Stahl/Aluminium
Ausstattung
  • bewegliche Stuhlbeine
  • verstellbahre Armlehnen
  • abnehmbarer Rückenpolster
  • Getränkehalter
  • Tasche zum Umhängen
  • bewegliche Stuhlbeine
  • verstellbahre Armlehnen
  • Rückenpolster
  • Getränkehalter
  • bewegliche Stuhlbeine
  • verstellbahre Armlehnen
  • bewegliche Stuhlbeine
  • verstellbahre Armlehnen
  • Schlammfüße
Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen Artikel anschauen

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Raitings-System aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Die Qual der Wahl: Klapp- oder Faltsystem

Klappstuhl

Klappstuhl

Ein idealer Karpfenstuhl lässt sich mit nur wenigen Handgriffen aufklappen oder auffalten und auf die gleiche Art und Weise wieder schnell zusammenlegen. Darüber hinaus muss das gewählte Modell möglichst leicht sein und sich einfach transportieren lassen. Die Wahl haben Sie als Karpfenangler zwischen einem unkomplizierten Klappsystem und einem etwas ausgeklügelterem Faltsystem. Ein klappbarer Angelstuhl ist im Grunde nicht mehr als ein Klapphocker, der mit etwas mehr Extras versehen sein kann. Ein solcher Angelstuhl zum Klappen ist zwar besonders leicht und spart viel Platz. Stabil, bequem und komfortabel ist er allerdings nicht. Das gilt selbst dann, wenn der Klappstuhl mit einer Lehne versehen ist. Diese Lehnen lassen sich weder verstellen noch gibt es bei Klappstühlen Polsterungen.

Die bessere Variante sind deshalb Angelstühle mit einem Faltsystem. Auch sie lassen sich in der Regel mit nur wenig Aufwand auf- und abbauen. Bei einigen Konstruktionen ist die Faltfunktion aber etwas komplizierter. Das liegt daran, dass diese komfortableren Stühle über Extras, wie Polsterungen, verstellbare Lehnen oder integrierte Taschen verfügen, die sich ebenfalls zusammenfalten lassen müssen. Hier kann die Faltfunktion etwas eingeschränkt sein. Im zusammengefalteten Zustand sind die Karpfenstühle allerdings nicht so klein wie Klappstühle. Diverse Extras machen sie etwas schwerer. Planen Sie eine Angeltour, bei der Sie bei Wind und Wetter lange ansitzen, machen Komfort und Ausrüstung beim gewählten Karpfenstuhl diesen Nachteil wieder wett.




Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1