Softshellhosen: Kauftipps, Test & Vergleich 2020

Wer einmal eine leichte, elastische und atmungsaktive Softshellhose besessen hat, wird sie nie vermissen wollen. Hier erläutern wir die Gründe dafür.

Softshellhosen Empfehlungen

Berglandschaft

Berglandschaft

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Kaufkriterien, worauf Sie bei der Wahl einer Softshellhose besonders achten müssen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Hosen, die der Markt aktuell anbietet.

Abbildung*
The North Face Hose
Preis-Leistungs-Tipp
Vaude Farley Stretch Pants
Jack Wolfskin Softshellhose
Tatonka Bowles M’s Pants
Mammut Macun Softshell
Jack Wolfskin Softshell
ModellThe North Face HoseVaude Farley Stretch PantsJack Wolfskin SoftshellhoseTatonka Bowles M’s PantsMammut Macun SoftshellJack Wolfskin Softshell
Wassersäulewaserabweisendwaserabweisendwaserabweisendca. 1.000 mmwaserabweisendwasserabweisend
Atmungsaktivität+ + + ++ + + + ++ + + + ++ + + ++ + + + ++ + + + +
Außenmaterial100% Polyester89% Polyamid, 11% Elasthan56% Polyamid, 34% Polyester, 10% Elasthan91% Polyamid, 9% Elasthan90% Polyester, 10% Elasthan90% Polyamid, 10% Elasthan
Gewichtca. 600 gk.A.k.A.k.A.ca. 500 gk.A.
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Eigenschaften/ Ausstattung
  • sehr elastisches Material
  • eine Tasche mit RV
  • Gürtelschlaufe mit Logo
  • praktisch und robust
  • pflegeleicht
  • pflegeleicht und trocknet schnell
  • bluesign zertifiziertes Material
  • hoher Stretchanteil
  • vorgeformten Kniepartien
  • windabweisend, wasserabweisend
  • sehr atmungsaktiv, elastisch
  • wärmende Innenseite
  • Pfc-frei, bluesign-zertifiziert
  • keine spürbaren Nähte
  • Cordura 500 PD Einsätze an Beinabschlüssen
  • seitliche Taschen mit RV
  • langlebig und robust
  • 2 Eingriffstaschen mit RV
  • vorgeformte Kniepartie
  • sehr elastischer Stoff
  • wasserabweisend
  • weiches Softshell-Material
  • Winter-Softshell-Hose
  • windabweisend
  • sehr atmungsaktiv
  • warmes Innenfutter
  • pflegeleicht und schnell trocknend
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Wichtigste Eigenschaften der Softshellhosen

In erster Linie sind Softshellhosen als flexible und vielseitige Bekleidung für kühlere Tage zu verstehen. Sie eignen sich insbesondere dann, wenn eine Schicht aus funktioneller Kleidung zu wenig ist, um den Körper zu wärmen. In diesem Sinne bietet das mehrschichtige elastische Gewebe der Softshellhosen optimalen Wärmeschutz, Atmungsaktivität und maximale Bewegungsfreiheit. Darüber hinaus ist das Gewicht einer Softshellhose sehr gering, sodass sie sich bequem im Rucksack verstauen lassen.

Wie wichtig ist Atmungsaktivität?

Seelandschaft

Seelandschaft

Der wohl wichtigste Unterschied zwischen herkömmlichen Hosen und den Softshellhosen ist die Atmungsaktivität. Die meisten Hosen werden aus Materialien gefertigt, die Wasserdampf nur in geringem Maße nach außen dringen lassen. Hosen aus Softshell hingegen verfügen in der Regel über eine sehr hohe Atmungsaktivität, wodurch Schweiß in Form von Wasserdampf nach außen weichen kann. Auf diese Weise wird ein angenehmes sowie trockenes Trageklima erzeugt, welches speziell bei Outdoor-Sportarten erwünscht und vor allem auch gesund ist. Zudem verringern atmungsaktive Softshellhosen das Risiko, dass der Körper während des Sports im Freien überhitzt.

Wichtig: Unter der Softshellhose sollten Sie am besten gute Funktionsunterwäsche tragen, die mit ihrer Elastizität und den weichen Materialien für ein angenehmes Tragegefühl sorgt und die Körperfeuchtigkeit zusätzlich reguliert. Die Atmungsaktivität wird durch Funktionsunterwäsche begünstigt.

Sind Softshellhosen wasserfest?

In den meisten Fällen sind Softshellhosen nicht vollkommen wasserdicht. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die besonders gute Atmungsaktivität durch den Einsatz von wasserabweisenden Materialien leiden würde. Gänzlich durchnässen kann einen ein Regenschauer allerdings auch nicht. Davor schützt eine Imprägnierung, die alle Softshellhosen gemein haben.

Es gibt allerdings Softshellhosen auf dem Markt, die dank speziellem Materialgemische stark wasserabweisend sind. In erster Linie ist hierbei das 3XDRY-Material zu nennen. Dabei handelt es sich um ein Gemisch aus Baumwolle und Polyester, dass nicht nur wasserabweisend ist, sondern zudem auch besonders schnell trocknet.

Falls Sie eine absolut wasserdichte Outdoorhose brauchen, kommen Sie an dem sogenannten Hardshell-Material nicht vorbei. Hardshell ist der Konterpart von Softshell und bietet neben dem absoluten Schutz vor Regen auch andere nützliche Eigenschaften an. In einem anderen Beitrag finden Sie ausführliche Beschreibungen der Vor- und Nachteile von beiden Materialien: Softshell vs. Hardshell.

Richtiges Tragen einer Softshellhose

Im Wald

Im Wald

Da Softshellhosen größtenteils bei sportlichen Outdoor-Aktivitäten getragen werden, ist eine darunter liegende Schicht als funktionelle Lage ratsam. Funktionsbekleidung sorgt – wie auch das Softshell-Material – aufgrund ihrer atmungsaktiven Eigenschaften dafür, dass die Körpertemperatur reguliert und Schweiß sowie Feuchtigkeit nach außen transportiert werden. Besteht die untere Schicht der Kleidung nicht aus einer funktionellen Lage, so reduziert sich auch der Effekt der Softshellhose.

Auf richtige Pflege achten

Softshell-Kleidung sollte in erster Linie vorsichtig und nicht öfter als unbedingt nötig gereinigt werden. Mit jedem Waschgang nutzt sich ein Teil der Imprägnierung ab. Alle paar Monate sollte die Hose zudem neu imprägniert werden, um die Atmungsaktivität deutlich länger aufrechtzuerhalten.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2