Stahlvorfach: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Auf welche Kriterien sollte man beim Kauf der Stahlvorfächer zum Hechtangeln genau achten? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem Ratgeber.

Warum ist Stahlvorfach beim Hechtangeln Pflicht?

Hecht

Hecht

Hechte stehen zumindest in unseren Gefilden am Ende der Nahrungskette und fürchten unter Wasser so gut wie kein anderes Tier, vorausgesetzt sie selbst sind aus dem Beuteschema der eigenen Artgenossen heraus gewachsen. Sie sind erbarmungslose Raubfische, deren torpedoförmige Körper blitzschnell beschleunigen kann, um einen Beutefisch zu reißen. Viele Angler lieben es, dem König der Unterwasserwelt nachzustellen. Dabei sollte man sich nicht nur mit dem Verhalten und den Gewohnheiten der Hechte auseinander setzen sondern auch und vor allem mit der richtigen Ausrüstung.

Angler, die den Hecht nicht nur an den Haken sondern auch an Land bekommen wollen, brauchen neben dem passenden Gerät vor allem ein beißfestes Vorfachmaterial. Denn die Hechtzähne sind die schärfsten unter allen anderen unseren Raubfischen. Sie sind buchstäblich skallpelscharf und trennen jeder Schnur in Sekundenbruchteilen.

Stahlvorfach Empfehlungen

Da das Vorfach die wichtigste Verbindung zum Hecht nach dem Haken darstellt, sollte hier auf die beste Qualität geachtet werden. Reißt das Vorfach im Drill bedeutet es nicht nur Köderverlust sondern auch das unnötige Leiden des Fisches.

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Qualitätskriterien, worauf Sie beim Kauf eines Stahlvorfaches besonders achten müssen. In folgender Tabelle finden Sie sechs besten Stahlvorfächer für den Hecht, die der Markt aktuell anbietet.

Abbildung*
Croch Stahlvorfächer
Preis-Leistungs-Tipp
Jenzi Stahlvorfach
Zebco Stahlvorfach
Spro Pike Fighter
Savage Gear Raw
Behr Stahlvorfach
ModellCroch StahlvorfächerJenzi StahlvorfachZebco StahlvorfachSpro Pike FighterSavage Gear RawBehr Stahlvorfach
Menge72 Stück1 Spule72 Stück2 Stück1 Spule1 Stück
Tragkraft6 / 9 / 12 kg5 / 7 / 9 / 12 / 15 kg6 / 9 / 12 kg8,2 kg11 / 16 / 23 kg7 / 9 / 12 kg
Länge15 / 20 / 25 cm10 m15 / 21 / 30 cm30 cm10 m40 cm
Eigenschaften
  • mit Tönnchenwirbel unten
  • Angelwirbel oben
  • kunststoffummantelt
  • Lieferung auf Spule
  • Nylonummantelt
  • inkl. 20 Klemmhülsen
  • hohe Stückzahl
  • mit Nylon beschichtet
  • mit Wirbel und Karabiner
  • bräunliche Tarnfärbung
  • geringer Memoryeffekt
  • mit Tönnchenwirbel & Snap
  • 7 x 7 geflochtene Stränge
  • Farbe: braun
  • diverse Durchmesser und Tragkräfte
  • optimal für Hechte
  • komplett mit Drillingshaken
  • nylonummantelt
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. aus Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Welche Vor- und Nachteile haben Vorfächer aus Kevlar, Hardmono und Titan?

Hechtvorfach-Material

Hechtvorfach-Material

Hecht-Vorfächer können aus verschiedene Materialien gefertigt werden: Kevlar, Hardmono und Titan. Während Kevlar und Hardmono aus speziellen gehärteten Kunststoffen hergestellt werden und bei vielen Anglern verpönt sind, weil sie zwar günstig in der Anschaffung dafür aber nicht 100% bissfest sind, geniest Titan den Ruf das beste Vorfachmaterial in Sachen Stärke und Widerstandskraft zu sein.

Doch Titanvorfächer haben einen Haken: Sie sind schlicht zu teuer in der Anschaffung. In Anbetracht der Häufigkeit von Hängern und dadurch bedingten Köder- und Vorfach-Verluste, wäre der stetige Nachschub an Titan-Vorfächern ein teureres Unterfangen für jeden Hobby-Fischer.

Sind Stahlvorfächer die beste Wahl fürs Hechtangeln?

Stahl ist und bleibt das beste Vorfachmaterial zum Hechtangeln. Es ist günstig in der Anschaffung und hält auch vehementes Zuwehrsetzen selbst von kapitalen Hechten. Bei der Wahl der Stahvorfächer sollten Sie auf jeden Fall auf gute Verarbeitungsqualität achten. So müssen aller Verbindungsstellen einen bündigen und sehr festen Eindruck vermitteln, denn am häufigsten reißen Stahlvorfächer an der Verbindungsstelle. Dies gilt sowohl für die industriellen als auch für die selbstgemachten Vorfächer.

Je mehr Faser umso besser das Stahlvorfach?

Die Anzahl der Stahlfaser ist ebenso ein Qualitätskriterium bei Stahlvorfächern. Gewöhnlich gilt: Je mehr Fasern umso teurerer und hochwertiger das Vorfachmaterial. Es gibt allerdings auch minderwertige Vorfächer, die viele Fasern aufweisen. Um kein minderwertiges Produkt zu kaufen, vergleichen Sie nicht nur die Preise sondern auch die Verarbeitung und vor allem die Testergebnisse der Internet-Community.

Warum man nicht bei Stahlvorfächern sparen sollte?

Wer beim Kauf von Stahlvorfach spart, der spart am falschen Ende. Denn einen kapitalen Hecht im Drill durch das Material-Versagen zu verlieren, passiert öfter als man denkt. Aus diesem Grund bauen sich viele Profi-Angler ihre Stahlvorfächer selbst. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Stahlvorfach-Montage

In der unteren Abbildung zeigen wir den Aufbau einer klassischen Stahlvorfach-Montage, die beim Hechtangeln am häufigsten eingesetzt wird. Wenn Sie weitere Hechtangeln-Tipps erfahren wollen, klicken Sie hier.

Stahlvorfach-Montage

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten: Kauf von HechtrutenKauf von Hecht-Wobblern.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 6