Anglerstiefel: Kauftipps, Test & Vergleich 2017

Welche Möglichkeiten Ihnen bei der Wahl von Angelstiefeln zur Verfügung stehen, erfahren Sie im folgenden Kaufratgeber. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf von guten Anglerstiefeln genau achten müssen.

Neopren, Gummi oder Nylon?

Anglerstiefel

Anglerstiefel

Neopren ist ein Kunststoff, das 1930 als synthetische Verbindung aus Chloropren-Kautschuk gewonnen wurde. Die im Material enthaltenen Gasbläschen sorgen für eine hervorragende Wärmeisolierung. Gegenüber gewöhnlichem Gummi stellt Neopren das effizientere, aber auch kostspieligere Material dar. Angler schätzen den hohen Tragekomfort von Neopren, wohingegen sich die Anglerstiefel aus Gummi recht klobig und unangenehm anfühlen.

Auch Nylon eignet sich für die Anglerstiefel als gutes Material. Hervorzuheben wären hier solche Eigenschaften wie Elastizität, Dehnbarkeit, Reißfestigkeit, Stabilität und Haltbarkeit, sodass der Angler sich im Wasser bequem und sicher bewegen kann. Nylon weist darüber hinaus von alle Materialien die stärkste Absorbierungsfähigkeit von Energie auf. Stiefel aus Nylon wären damit durch den besonderen Kälteschutz in kälteren Regionen zu empfehlen.

Innenfutter aus Baumwolle oder Fleece?

Ein wesentlicher Vorteil von Fleece gegenüber Baumwolle ist seine Eigenschaft Feuchtigkeit von innen nach außen zu transportieren, sodass die Füße trocken gehalten werden können und bei kalten Außentemperaturen nicht abkühlen. Baumwolle hingegen saugt beim Schwitzen die Feuchtigkeit in sich und fühlt sich kalt und unangenehm an. Allerdings kratzt die Baumwolle nicht, sondern liegt angenehm auf der Haut.

Während Anglerstiefel mit Innenfutter aus Baumwolle die günstige Alternative sind und eher im Sommer getragen werden, eignet sich das synthetische Fleece durch die hervorragende Isolation und Wärmeschutz sehr gut für kältere Gewässer. Weiterhin weist Fleece den Vorteil des sehr leichten Materials auf, sodass die Anglerstiefel mit Fleece immer ein Tick leichter sind. Auch trocknet Fleece viel schneller als Baumwolle.

Sechs Anglerstiefel im Vergleich

In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs besten Anglerstiefeln, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Raitings-System aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Anglerstiefel Michigan NeoprenPreis-Leistung Tipp Mountain Mucker Balzer – Anglerstiefel Viking TROPHY II Nokian Finnjagd Aigle Rboot
Obermaterial Synthetik + Neopren (3mm) Synthetik + Neopren Gummi Gummi Gummi Gummi
Innenmaterial Synthetik & Gewebe Synthetik & Gewebe Synthetik Synthetik Synthetik Synthetik
Sohlen Gummisohlen Gummisohlen Gummisohlen UGC Laufsohlen Gummisohlen Gummisohlen
Verschluss Schlupfstiefel Zubinden Schlupfstiefel Schnellverschluss Schlupfstiefel Schlupfstiefel
Gewicht ca. 2,5 kg ca. 1 kg ca. 1,5 kg Schlupfstiefel
Kundenwertung

Welche ist die optimale Passform und Größe?

Beim Kauf von Anglerstiefeln sollte die Dehnbarkeit der Materialien im Wasser berücksichtigt werden, die für Elastizität und Tragekomfort verantwortlich sind. Der perfekte Anglerstiefel schmiegt sich beim Waten im Wasser eng an die Haut, sodass der Träger sich sicher bewegen kann, ohne den Stiefel mehr als nötig zu spüren.

Während Sie sich bei der Größe der Anglerstiefel an Ihrer Schuhgröße orientieren können, sollte der Schaft etwas weiter ausfallen. Liegt er zu eng an der Haut, wird es beim Waten im Wasser schnell unangenehm für den Träger, weil der Schaft auf die Haut einen starken Druck ausübt. Addieren Sie vor dem Kauf der Anglerstiefel auf den Umfang ihrer dicksten Stelle am Ober- oder Unterschenkel ruhig noch ein paar cm dazu, dann haben Sie die ideale Passform.




Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2