Deckenschlafsack: Kauftipps, Test & Vergleich 2020

Manche Deckenschlafsäcke sind klein, andere hingegen sehr groß, manche sind erstaunlich günstig und einige außerordentlich teuer. Wir möchten Ihnen dabei helfen, den idealen Schlafsack für Ihre Bedürfnisse zu finden.

So entscheiden Sie sich für den Richtigen

Deckenschlafsack:

Deckenschlafsack:

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Qualitätskriterien, worauf Sie beim Kauf eines Deckenschlafsacks besonders achten müssen. Folgend werden sechs Schlafsäcke miteinander verglichen, die neben den praktischen Funktionen auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Abbildung*
Justcamp Melvin
Preis-Leistungs-Tipp
Coleman Pacific
Bessport Schlafsack
Jack Wolfskin Schlafsack
Vaude Navajo
Lowland Outdoor
Geertop Schlafsack
ModellJustcamp MelvinColeman PacificBessport SchlafsackJack Wolfskin SchlafsackVaude NavajoLowland OutdoorGeertop Schlafsack
Größe225 x 80 cm205 x 85 cm210 x 80 cm210 x 80 cm235 x 90 cm220 x 80 cm190 x 72 cm
Packmaß36 x 21 x 21 cm39 x 23 cm30 × 17 cm36 x 21 cm40 x 25 cm38 x 20 cm25 x 15 cm
Gewicht1,6 kg1,45 kg800 g1,4 kg1,6 kg835 g800 g
Komfort-Temperatur+10°C+12°C+15°C+8°C+11°C+0°C+10°C
ObermaterialPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterPolyesterBaumwolle-NylonPolyester
FüllungKunstfaser (Hollowfibre)BaumwohlfaserBaumwohlfaserPolyesterPolyesterDaunenDaunen
Eigenschaften/ Ausstattung
  • optimal für Campingtour im Sommer
  • umlaufender Reißverschluss
  • behagliches, weiches Innenfutter
  • inklusive Packsack
  • kompakt und ultraleicht
  • auch für Kinder nutzbar
  • Comfort Cuff - weicher Stoff um Hals
  • RV ohne Verhaken oder Klemmen
  • strapazierfähig und wasserabweisend
  • sehr leicht un kompakt
  • Reißverschluss am Boden
  • keine raschelnden Geräusche
  • Kapuze und Halsband mit Kordeln
  • breite Fußbox
  • Feuchtigkeit unempfindlich
  • atmungsaktiv
  • weich und kuschelig
  • Microguard-Wattierung
  • Wärmekragen
  • für Trekkingtouren in milden Klimazonen
  • hautfreundliche Materialien
  • Sensofiber Füllung für optimale Isolation
  • mit allen Navajo-Modellen koppelbar
  • weich, warm und extrem komfortabel
  • kompakt und ultraleicht
  • Reißverschluss-Einklemmschutz
  • Daunen aus kontrollierter Tierhaltung
  • sehr leicht und kompakt
  • RV kann vollständig geöffnet werden
  • atmungsaktiv und hautfreundlich
  • wasserabweisende Nylonhülle
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Vorteile eines Deckenschlafsack gegenüber einem Mumienschlafsack

Das auffälligste Konstruktionsmerkmal eines Deckenschlafsacks ist der seitliche Einstieg: Sie legen sich in darein, wie Sie sich in ein Bett mit Decke legen würden. Demgegenüber befindet sich der Reißverschluss für den Ausstieg bei einem Mumienschlafsack mittig, was auf dessen militärische Nutzung hindeutet, bei der ein schneller Ausstieg nötig sein kann. Der Deckenschlafsack ist folglich auch von seiner Konstruktionsweise ein rein ziviler Schlafsack und wird von den meisten Nutzern als bequemer empfunden.

Durch seine Form ermöglicht der Deckenschlafsack eine hohe Bewegungsfreiheit und damit mehr Schlafkomfort als ein Mumienschlafsack. Wird der Deckenschlafsack komplett geöffnet, lässt er sich auch als ganz normale Decke verwenden. Er eignet sich daher besonders gut für Campingausflüge. Die Nachteile des Deckenschlafsacks liegen in einer geringeren Isolationsleistung und im gegenüber Mumienschlafsäcken größeren Packvolumen.

Für Sommer oder für Winter – auf die Füllung kommt es an

Bergwanderung

Bergwanderung

Die meisten Deckenschlafsäcke sind für wärmere Temperaturen ausgelegt, was sie besonders leicht macht und ein sehr geringes Packmaß sicherstellt. Je nach Außen- und Füllmaterial können Deckenschlafsäcke aber auch für kühlere Nächte geeignet sein. Nehmen Sie bei der Auswahl stets die bei jedem Modell angegebene Komforttemperatur als Referenz, denn bei der angegebenen Extremtemperatur ist an einen erholsamen Schlaf nicht mehr zu denken.

Möchten Sie den Schlafsack bevorzugt in Nächten mit höheren oder moderaten Temperaturen nutzen, eignet sich dafür eine Variante mit Kunstfaserfüllung. Kunstfaserschlafsäcke sind unempfindlicher gegenüber der vom Körper abgegebenen Feuchtigkeit, trocknen schneller und sind insgesamt pflegeleichter. Gerade in wärmeren Nächten kommt es auf eine gute Atmungsaktivität an. Für eher kühle bis winterliche Nächte sollte es hingegen ein Schlafsack mit Daunenfüllung sein, denn deren Isolationsleistung liegt deutlich über der eines Kunstfaserschlafsacks. Darüber hinaus erhöht die weiche Daunenfüllung den Schlafkomfort.

Auf besondere Ausstattungsmerkmale achten

Abhängig davon, wie Sie Ihren Deckenschlafsack transportieren möchten, also beispielsweise im Trekkingrucksack, auf dem Fahrrad oder im Auto, spielt das Packmaß eine entscheidende Rolle. Deckenschlafsäcke für den Sommer lassen sich auf ein sehr geringes Maß komprimieren und passen auch in kleinere Rucksäcke, was sie zu idealen Begleitern bei Rucksacktouren macht. Auch als Hüttenschlafsack in den Bergen lassen sie sich sehr gut verwenden.

Innentaschen sind praktisch, um Wertgegenstände wie Geldbeutel oder Smartphone sicher innerhalb des Schlafsacks zu verstauen. Ein zusätzlich gepolstertes Kopfteil kann ein Kopfkissen ersetzen und macht den Schlafsack komfortabler. Neben dem Material ist natürlich auch die Größe entscheidend. Falls sich die Möglichkeit bietet, ist ein Probeliegen im neuen Schlafsack empfehlenswert, bei dem der Schlafsack einmal komplett geschlossen wird. Dabei ist es wichtig, dass der Schlafsack weder zu groß noch zu klein ist. Zu kleine Schlafsäcke mindern den Schlafkomfort erheblich, in zu großen Modellen würden Leerräume entstehen, welche die Effizienz des Schlafsacks vermindern.

Deckenschlafsack für zwei Personen

Ob beim Camping oder auf einer Trekkingtour, Deckenschlafsäcke für zwei Personen sind vor allem bei Paaren sehr beliebt. Hierbei sollte den gleichen Merkmalen wie bei normalen Schlafsäcken Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das gilt vor allem im Hinblick auf Winter- und Sommermodelle. Große Deckenschlafsäcke für zwei Personen erzielen jedoch nicht so eine gute Isolationsleistung wie beispielsweise zwei getrennte Mumienschlafsäcke. Für Touren in kältere Regionen, in denen die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt fallen können, sollten also eher Letztere als Alternative ins Auge gefasst werden. Es gibt sowohl Duoschlafsäcke, die von der Konstruktion her für zwei Personen ausgelegt sind und Einzelschlafsäcke, die sich mittels Reißverschluss zu einem großen Schlafsack verbinden lassen. Letztere bieten mehr Flexibilität, da sie sich auch für Solotouren nutzen lassen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1