Gebratener Barramundi mit Knoblauch und Kartoffelpüree

Gebrataner Barramundi ist das Leibgericht aller Australier. Wie Sie diesen schmackhaften Fisch selbst zubereiten, erfahren Sie in unserem Rezept.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 mittelgroße Barramundi-Steaks (oder -Filets) mit Haut
  • 2 EL Instant Mehl Typ 405
  • 3 EL Öl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Salz und Pfeffer
Gebratener Barramundi

Gebratener Barramundi (Bild: Catalin Petolea/Shutterstock.com)

Gebackene Barramundi Zubereitung

  1. Öl in einer großen Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und den Backofen auf 75 Grad vorheizen.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und in kleine dünne Scheiben schneiden. Dann mit den Rosmarinzweigen in die Pfanne zu dem Öl geben, auch wenn es noch nicht heiß ist.
  3. Die Barramundi-Steaks in das Mehl drücken und anschließend das überschüssige Mehl abklopfen.
  4. Wenn das Öl heiß ist, die Steaks 1 Minute scharf in der Pfanne anbraten. Dann die Hitze auf die Hälfte reduzieren, die Filetstücke wenden und zwei weitere Minuten braten.
  5. Die Steaks mit dem gesamten Inhalt der Pfanne direkt in die Auflaufform geben, mit Pfeffer und Salz würzen und 15 Minuten im Backofen bei 75 Grad ziehen lassen.
  6. Nach der Zubereitung ist das fettarme Fischfilet des Barramundis weiß und von fester Konsistenz aber dennoch zart und saftig.
  7. Zum Schluss die Rosmarinzweige und den Knoblauch entfernen und den Fisch zu einem Blattsalat mit mildem Dressing und einer Kartoffelbeilage wie z.B. Kartoffelpürree oder Bratkartoffeln servieren.
Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1