Gegrillter Lachs klassische Art mit Zitronensaft und Knoblauch

Gegrillter Lachs ist seit eher ein Klassiker. In diesem Rezept verraten wir Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert eins der besten Lachs-Gerichte zubereiten.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 Lachsfilets
  • Saft einer 1 Zitrone
  • 6 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
Gegrillter Lachs

Gegrillter Lachs (Bild: New Africa/Shutterstock.com)

Gegrillter Lachs Zubereitung

  1. Zunächst wird eine Marinade angerührt. Hierfür das Olivenöl und den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer verrühren. Knoblauchzehe schälen, fein würfeln (bzw. durch die Knoblauchpresse drücken) und hinzugeben.
  2. Lachsfilets waschen, trocken tupfen und in einen verschließbaren Gefrierbeutel geben. Anschließend den Fisch mit der Marinade übergießen.
  3. Den Gefrierbeutel mit dem Lachs gut verschließen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben. Tipp: Zwischendurch den Beutel immer wieder einmal wenden, damit die Lachsfilets gleichmäßig mariniert werden.
  4. Nach der Marinier-Zeit die Fischfilets aus der Marinade nehmen und auf dem Grill (oder in einer Grillpfanne auf dem Herd) von jeder Seite etwa 6 Minuten braten.
  5. Als Beilage passen zu diesem Gericht Kartoffeln mit einer leichten Jogurt-Senf-Sauce am besten. Ein frischer Gurkensalat ist zum Servieren ebenso gut geeignet wie grüner Spargel.
Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1