Gebratene Dorade mit Knoblauch und Pfeffer

Gebratene Dorade kann unkompliziert und schnell zubereitet werden und schmeckt dabei vorzüglich. Hier finden Sie ein Rezept.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 küchenfertige Doraden
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl (z. B. Raps- oder Olivenöl)
Gebratene Dorade

Gebratene Dorade (Bild: grafvision/Shutterstock.com)

Gebratene Dorade Zubereitung

  1. Die Doraden vor der Verarbeitung nochmals mit klarem Wasser abspülen und trockentupfen. Danach den Fisch auf jeder Seite vier- bis fünfmal tief einschneiden, sodass eine Art von „Taschen“ entsteht.
  2. Die Blätter vom Rosmarin abstreifen und kleinschneiden. Die Knoblauchzehe und die Zitrone jeweils in dünne Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben anschließend halbieren.
  3. Die Doraden von innen und außen pfeffern und salzen. Rosmarin, Knoblauch und Zitronenscheiben in die Einschnitte verteilen. Den Rest in den Bauch des Fisches füllen. Zum Schluss die Doraden mit dem Öl einstreichen.
  4. Die Fische im vorgeheizten Backofen (200°C Ober-/Unterhitze) garen. Je nach Größe benötigen sie ungefähr 20 bis 30 Minuten. In der Regel ist der Fisch gar, wenn die Augen eine kräftige weiße Farbe angenommen haben. Wer sicher gehen möchte, prüft, ob sich die Rückenflossen leicht herauslösen lassen.
Bisher noch keine Bewertungen