Gegrillte Sardinen al Ajillo mit Kräuterbutter und Rosmarin

Mit Knoblauch gegrillte Sardinen sind insbesondere im Mittelmeer-Raum ein Klassiker. Wie Sie diesen schmackhaften Fisch selbst zubereiten, erfahren Sie in unserem Rezept.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 12 mittelgroße Sardinen
  • 10 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 frische Zitrone
  • 1 Packung Kräuterbutter
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 12 kleine Rosmarinzweige
  • 2 Esslöffel Thymian
  • 10 kleine Blätter Basilikum
Gegrillte Sardinen

Gegrillte Sardinen

Gegrillte Sardinen Zubereitung

  1. Zunächst die Sardinen waschen, ausnehmen und die Köpfe entfernen.
  2. Die Sardinen in eine flache Auflaufform geben und mit etwas Zitronensaft und dem dem Olivenöl beträufeln. Mit Paprikapulver, Pfeffer und Thymian würzen.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen samt Rosmarin-Zweigen gleichmäßig auf den Fischen verteilen.
  4. Auflaufform mit Alufolie bedecken und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen.
  5. Den Grill anheizen. Die Sardinen aus der Auflaufform holen und den Bauch mit etwas Kräuterbutter und einem Basilikumblatt füllen.
  6. Die Sardinen mit Meersalz großzügig bestreuen und auf dem Grill knusprig braten – zwischendurch behutsam wenden.
  7. Mit einem frischen Salat, Zitronenspalten und Baguette servieren.
Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1