Schneeanzug für Kinder: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Damit Sie Ihr Kind bedenkenlos im Schnee spielen lassen können, muss ein Schneeanzug her. Was Sie bei der Wahl beachten müssen, erklären wir in diesem Ratgeber.

Die besten Schneeanzüge für Kinder

Schneeanzug für Kinder

Schneeanzug für Kinder

Die kalte Jahreszeit ist für alle Kinder etwas ganz Besonderes. Sobald der erste Schnee fällt, sind sie nicht mehr zu bremsen und stürzen sich mit aller Kraft und Freude ins Abenteuer! Dabei ist es besonders wichtig, dass die Kinder mit der richtigen Kleidung ausgestattet sind, um sie vor Kälte und möglichen Krankheiten wie z.B. Erkältung zu bewahren.

Weiter unten erfahren Sie, welche Besonderheiten beim Kauf eines Schneeanzuges zu beachten sind. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Modellen, die der Markt aktuell anbietet.

Abbildung*
Lego Basic Schneeanzug
Preis-Leistungs-Tipp
Twinkly Mns Overall
Lego Wear Schneeanzug
Killtec Schneeanzug
PM Kinder Schneeanzug
Outburst Schneeanzug
ModellLego Basic SchneeanzugTwinkly Mns OverallLego Wear SchneeanzugKilltec SchneeanzugPM Kinder SchneeanzugOutburst Schneeanzug
Optimal geeignet fürWandern, Spazieren gehen, BergsteigenSkifahren, Snowboarden, SkatenSkifahren, Skaten, Snowboarden, ReisenWandern, Spazieren gehen, BergsteigenBergsteigen, Angeln, SkifahrenWandern, Spazieren gehen, Bergsteigen
Kälteschutz+ + + + ++ + + ++ + + + ++ + + + ++ + + + ++ + + + +
Atmungsaktivität+ + + + ++ + + ++ + + + ++ + + ++ + + ++ + + + +
Material100% Polyester100% Polyester100% Polyester100% Polyester100% Nylo100% Polyester
Eigenschaften
  • Wind,-und wasserdich
  • verschweißte Nähte
  • Tasche für den Skipass,
  • Handytasche, atmungsaktiv
  • verschweißte Nähte
  • flauschiges Innenleben
  • als Skianzug geeignet
  • diverse Größen
  • sehr praktisch
  • Wind,-und wasserdich
  • verschweißte Nähte
  • Tasche für den Skipass,
  • Handytasche, atmungsaktiv
  • verschweißte Nähte
  • flauschiges Innenleben
  • verstärkter Kniebereich
  • als Skianzug geeignet
  • diverse Größen
  • hochwertige Verarbeitung
  • klassisches Design
  • optimal für ganzen Winter
  • diverse Größen
  • Schneeanzug für Kleinkinder
  • Atmungsaktiv: 3.000 g/m²
  • verschweißte Nähte
  • verstärkter Kniebereich
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier. Die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Modelle haben wir zusammengefasst, sodass Sie sich schnell die passende Jacke aussuchen können.

Welcher Schneeanzug hält wirklich warm?

Wie warm ein Schneeanzug hält, bestimmt seine Füllung. Während das Obermaterial der meisten Schneeanzüge aus Polyester besteht, setzt man bei der Füllung entweder auf Daune oder auf Kunstfaser. Beide Füllstoffe können sehr warm halten, haben allerdings in der Praxis ihre Vor- und Nachteile, die Sie auf jeden Fall berücksichtigen sollten.

Vorteile der Daune:

  • natürlicher Rohstoff
  • atmungsaktiv
  • geringes Packmaß

Nachteile der Daune:

  • Isolationsfähigkeit sinkt bei Nässe
  • teuer in der Anschaffung

Vorteile der Kunstfaser:

  • hält auch im nassen Zustand warm
  • schnelltrocknend
  • kostengünstig
  • pflegeleicht

Nachteile der Kunstfaser:

  • künstlicher Rohstoff
  • erzeugt eine geringere Isolationswärme als Daune

Welche Wassersäule sollte ein Schneeanzug haben?

Winterlandschaft

Winterlandschaft

Ein wichtiger Faktor bei Winterbekleidung und vor allem bei Schneeanzügen für Kinder ist die Wasserresistenz. Wie stark die Kleidung wasserabweisend ist, gibt Ihnen die sogenannte Wassersäule an. Dabei handelt es sich um einen Maßstab, welcher die Wasserbeständigkeit der Jacke angibt.

Mindestens sollte ein Schneeanzug für Kinder die Wassersäule von 8.000 Millimetern besitzen. Je teurer die Anzüge, desto höher ist meist auch der Schutz vor dem Nass. Es ist allerdings wichtig, dass Sie nicht nur auf die Angabe der Wassersäule achten, sondern auch auf die wasserdicht verschweißten Nähte der Kleidung.

Wasserdicht und atmungsaktiv zugleich, ist es möglich?

Wenn ein Schneeanzug eine hohe Wassersäule aufweist (z.B. über 8.000 mm), kann er dann überhaupt noch atmen? Gerade bei Outdoor-Bekleidung für Kinder ist Faktor Atmungsaktivität sehr wichtig, schließlich fangen die Kleinen beim Toben schnell zu schwitzen an und glauben, dass sie die Winterkleidung ausziehen können (hier finden Sie weitere Infos über atmungsaktive Bekleidung).

Generell gilt bei Outdoor-Bekleidung folgender Grundsatz: Je höher die Wassersäule, desto weniger atmungsaktiv ist die Jacke. Zumindest für das niedrige bis mittlere Preissegment gilt diese Behauptung tatsächlich. Hier macht es wenig Sinn, einen Schneeanzug mit mehr als 10.000 mm Wassersäule zu kaufen. Im hohen Preissegment verschieben sich allerdings die Grenzen immer weiter nach oben. Hier kann auch ein Anzug mit 15.000 mm Wassersäule gute Atmungsaktivität aufweisen.

Auf Größe und Schnitt achten

Wenn Sie Ihrem Kind einen Schneeanzug zulegen wollen, müssen Sie zunächst die Frage klären, ob ein Ein- oder Zweiteiler Ihrem Kind besser passt. Der Einteiler bietet den Vorteil, dass kein Schnee hineinkommt, da weder die Jacke noch die Hose verrutschen können.

Sind die Proportionen eines Zweiteilers nicht optimal, kann die Jacke oder die Hose schnell zu kneifen anfangen. Generell sollte die Winterkleidung eher etwas weiter geschnitten sein. So hat das Kind stets die notwendige Bewegungsfreiheit und es entsteht eine optimale Wärmekammer.

Was zieht man unter einen Schneeanzug?

Winterlandschaft

Winterlandschaft

Um die optimale Funktionalität des Schneeanzuges ausnutzen zu können, muss auch die richtige Kleidung unter ihm getragen werden. Lange Unterwäsche bietet sich dafür am besten an. Sie ist dünn und besitzt eine wärmende Fließschicht.

Durch den Luftraum von Unterwäsche zum Schneeanzug, kann hier eine Wärmekammer entstehen. Wichtig ist jedoch, dass Kleidung getragen wird, die atmungsaktiv ist. Fleece-Unterwäsche eignet sich hierfür am besten, da es entstehende Flüssigkeiten gut abtransportiert.

Was ist sonst noch zu beachten?

Für was wollen Sie den Schneeanzug nutzen? Ist er nur zum Herumtoben gedacht oder um Wintersportarten zu betreiben? Skianzug ist zum Beispiel nicht gleich Schneeanzug. Skianzüge sind meist dünner und luftdurchlässiger, da hier die Beweglichkeit im Vordergrund steht.

Wenn das Kind den Anzug nur im Garten anhat, dann ist ein Schneeanzug die bessere Wahl, da er mehr vor Kälte schützt und weniger kostenintensiv ist. Egal, für welches Modell Sie sich entscheiden – Skianzug, Einteiler oder Zweiteiler – wichtig ist, dass alle Anzüge mit Reflektoren ausgestattet sind und einen Schneefang besitzen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1