Energieriegel für Outdoor-Aktivitäten: Kauftipps, Tests & Vergleich 2020

Was macht einen guten Energieriegel aus und bei welchen Outdoor-Aktivitäten welche Riegel die optimale Versorgung darstellen? Um diese und andere Fragen geht es in diesem Ratgeber.

So entscheiden Sie sich für den Richtigen

Angler

Angler

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Qualitätskriterien, worauf Sie beim Kauf eines Energieriegels besonders achten müssen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Riegeln, die der Markt aktuell anbietet. Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Abbildung*
PowerBar Natural
Preis-Leistungs-Tipp
Seitenbacher Riegel
Power System Active
Best Body Nutrition
X-Treme Low Sugar
Clif Bar Variety
ArtikelPowerBar NaturalSeitenbacher RiegelPower System ActiveBest Body NutritionX-Treme Low SugarClif Bar Variety
24 Stück x 40g12 Stück x 50 g24 Stück x 35g15 Stück x 65 g24 Stück x 65 g12 Stück x 68g
Eigenschaften/ Ausstattung
  • mit komplexen Kohlenhydraten
  • für erhöhten Energiebedarf
  • viele natürliche Zutaten
  • sehr lecker und energiereich
  • hoher Ballaststoffgehalt, glutenfrei
  • mit vielen Geschmackrichtungen
  • ohne Gentechnik
  • made in Germany
  • mit 13% Protein und 20g Kohlenhydraten
  • optimal für schnelle Power
  • mit Vitaminen versehen
  • Erdbeer-Vanille Geschmack
  • handgemachter Hafer-Riegel
  • mit wertvollen Nährstoffen
  • ø 60 % Kohlenhydrate, 13 % Eiweiß und 7 % Fett
  • 40% Protein
  • nur 3.0 g Zucker pro Riegel
  • natürliche Aromen
  • überzogen mit weißer Schokolade
  • sehr lecker und energiereich
  • Milch und Schalenfrüchten enthalten
  • natürliche Aromen
  • hergestellt in den USA
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Energieriegel für anspruchsvolle Touren

Bei der Zusammensetzung eines Energieriegels für anspruchsvolle Outdoor-Aktivitäten (wie beispielsweise Expeditionen oder Bergsteigen) liegt der Fokus bei Kohlenhydraten und einem guten Verhältnis zwischen Eiweißen, Fetten und Minerallstoffen. Optimale Menge für die erforderlichen Energieschub wären z.B. 60 Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm Riegel. Damit füllen Sie die Energiespeicher wieder auf, ohne den Blutzuckerspiegel zu stark ansteigen zu lassen. Dabei eignen sich Kohlenhydratriegel für die Einnahme vor und während der Outdoor-Aktivität. Wichtig ist zudem ein ausreichend hoher Magnesiumgehalt, um die Muskulatur bei langen Touren zu unterstützen und Krämpfen vorzubeugen.

Wie hoch soll bei einem Outdoor-Energieriegel der Fettanteil sein?

Achten Sie bei der Wahl des Energieriegels auf einen verhältnismäßig geringen Fettanteil von unter 10 Prozent. Ein zu hoher Fettanteil hemmt die Glykogen-Speicherung, wodurch den Muskeln das Anlegen von Energiereserven verwehrt wird.

Wie oft und wie viel essen?

Outdoor-Ausflug

Outdoor-Ausflug

Planen Sie einen langen und anstrengenden Outdoor-Ausflug, sollten Sie gleich zu Beginn einen Energieriegel zu sich nehmen. Die weitere Einnahme hängt von Dauer und Intensität der Tour ab. Dabei spielen auch Ihre körperliche Fitness und die zuletzt gegessene Mahlzeit eine wichtige Rolle. Orientieren Sie sich als Faustregel daran, dass Kohlenhydrat- und Eiweißspeicher bei hoher Intensität nach etwa 90 Minuten leer sind.

Ein Energieriegel etwa 30 Minuten vor der Tour sorgt für einen guten Start. Bei leichten Belastungen reicht ein Riegel pro Stunde aus, bei hoher Belastung lässt sich die Anzahl auf bis zu drei Stück erhöhen. Energieriegel können je nach Bedarf aber für einen extra Energieschub sorgen und wichtige Nährstoffe auffüllen. Mit zuckerhaltigen Zutaten wie z.B. trockenen Früchten versehen, erfüllen Energieriegel genau diesen Zweck.

Energieriegel fürs Wandern

Bei kurzen und entspannten Wandertouren sind Energieriegel nicht immer erforderlich. Der Grund dafür: Der Kalorienverbrauch fällt insgesamt geringer aus als bei anspruchsvollen Touren. Ein Vergleich: Beim Joggen, Radfahren oder intensivem Krafttraining verbrauchen Sie etwa viermal so viel Kalorien wie beim Wandern. Dementsprechend reichen die Energiereserven länger aus. So müssen Energieriegel für entspannte Touren weder eine lange Zutatenliste noch besondere Zusatzstoffe enthalten. Natürliche Zutaten in Form von Nüssen und Trockenfrüchten stellen die beste Versorgung dar.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1