Outdoor-Sitzsack: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Worauf muss man beim Kauf eines Outdoor-Sitzsacks genau achten? Hier erläutern wir die Anforderungen an Material, Konstruktion, Ausstattung und andere Aspekte.

Die besten Outdoor-Sitzsäcke im Vergleich

Outdoor-Sitzsack

Outdoor-Sitzsack

Outdoor-Sitzsäcke bieten eine super bequeme Sitz- und Liegefläche. Kleine Styropor-Kügelchen passen sich an jede Körperstatur an und bieten ein einzigartiges Komforterlebnis. Neben der ergonomischen Sitzhaltung bringen die Outdoor-Sitzsäcke eine Fülle an Farben, Modellen und Formen mit.

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Qualitätskriterien, worauf Sie beim Kauf eines Outdoor-Sitzsacks besonders achten müssen. Folgend werden sechs Sitzsäcke miteinander verglichen, die ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis anbieten.

Abbildung*
Sunnypillow XL
Preis-Leistungs-Tipp
Lumaland XXL Sitzsack
Fatboy Sitzsack
Outbag Slope Sitzsack
Lazy Bag Sitzsack
Bruni Sitzsack Classico
ArtikelSunnypillow XLLumaland XXL SitzsackFatboy SitzsackOutbag Slope SitzsackLazy Bag SitzsackBruni Sitzsack Classico
100 x 150 cm140 x 180 cm180 x 140 x 30 cm85 x 75 x 90 cm180 x 140 cm90 x 90 cm
Eigenschaften/ Ausstattung
  • Outdoor & Indoor geeignet
  • Styropor Füllung (EPS)
  • reflektiert Körpertemperatur
  • wasserabweisend und UV-beständig
  • gefüllt mit EPS Perlen
  • Auswahl in 17 Farben
  • geruchsneutral & wasserfest
  • extra starke Nähten
  • waschbar, leicht zu pflegen
  • Sitzsack-Klassiker
  • strapazierfähiges HiTech Nylon
  • bequeme & langlebige Füllung
  • leicht zu reinigen
  • feucht abwaschbar
  • regenfest
  • frostsicher
  • formstabil
  • Outdoorfähig
  • nachhaltiges Füllmaterial
  • doppelt vernäht
  • schmutzabweisend und wasserfest
  • Füllmaterial EPS-Perlen
  • 400 Liter Volumen
  • made in Germany
  • Tropfenform bzw. Birnenform
  • abnehmbarer Bezug
  • lebensmittelechte EPS-Perlen
  • nur 4,5 kg Gewicht
  • waschbar und robust
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Bei unserer Recherche nach hochwertigen Outdoor-Produkten werten und analysieren wir zahlreiche Fachartikel sowohl in Deutschland als auch im englischsprachigen Internet. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Was ist bei der Füllung von Outdoor-Sitzsäcken zu beachten?

Styropor Perlen sind das gängigste Füllmaterial für Sitzsäcke. Sie schmiegen sich sanft an jede Körperstatur an und erlauben ein besonders gemütliches Sitzgefühl. Gleichzeitig können die Perlen Ihrem Gewicht standhalten und bilden somit eine stabile Form.

Alternativ lassen sich auch Sitzsäcke mit einer Füllung aus Styropor Flocken erwerben. Diese sind recycelt und bieten somit eine umweltfreundlichere Füllung als Perlen. Allerdings verteilen sie sich nicht so leicht im Outdoor-Sitzsack und passen sich in der Folgen weniger gut an den Körper an.

Warum werden Sitzsäcke immer populärer?

Outdoor-Sitzsäcke fügen sich nicht nur optimal in jeden Gartenbereich ein, sondern bereichern auch Terrassen und Balkone mit einer gemütlichen Wohlfühlatmosphäre. Zudem fallen selbst große Sitzsäcke im Vergleich zu Sitzbänken und herkömmlichen Gartenmöbeln so leicht aus, dass sie sich problemlos umplatzieren lassen. Das unkomplizierte Material verspricht darüber hinaus eine leichte Pflege und wird bei hochwertigen Modellen von einer hohen Langlebigkeit ergänzt.

Welchen Anforderungen soll das Außenmaterial standhalten?

Polyester

Polyester

Outdoor-Sitzsäcke kommen überwiegend draußen zum Einsatz. Ihr Material muss somit nicht nur pflegeleicht ausfallen, sondern ebenso robust gegenüber Wind und Wetter sein. Zu den beliebtesten Materialien zählen Nylon, Polyester, PVC, Acrylfaser und eine Baumwollmischung.

Welche Vorteile haben Sitzsäcke aus Polyester?

Polyester ist das am meisten verbreitete Material bei der Herstellung von Sitzsäcken. Es gilt es als schmutzabweisend, farbecht, hypoallergen, reißfest und recyclebar. Viel Sitzsäcke aus Polyester sind zudem falten- und schimmelresistent. Mit einer solchen Kombination aus Materialeigenschaften profitieren Sie von einem langlebigen und pflegeleichten Sitzsack.

Was ist bei der Größe und Konstruktion zu beachten?

Outdoor-Sitzsäcke gibt es sowohl als formstabiles wie auch als formflexibles Modell. Die klassische Form beschreibt ein Rechteck, das sich als Liegefläche, als Lounge oder Sessel mit Rückenlehne verwenden lässt. Die Tropfenform bietet hingegen eine stabilere Rückenlehne, die die Haltung beim Sitzen ergonomisch unterstützt.

Es gibt Sitzsäcke in runder und dreieckiger Form. Im Lounge Stil bestehen sie zudem aus einer relativ langen Sitzfläche, die in einer flachen Rückenlehne endet und zum gemütlichen loungen einlädt. Wenn Sie genügend Platz haben und einen besonderen Komfort wünschen, lohnt sich außerdem eine geräumige Sitzfläche, auf der Sie gemütlich in jeder beliebigen Position entspannen können.

Welche Sitzsack-Marken sind besonders beliebt?

Sitzsäcke von Lumaland, Fatboy und Outbag bieten eine breite Farb- und Formenauswahl und zeichnen sich für gute Qualität aus. Sie sind witterungsfest und speziell auf die Verwendung in Garten und Co. abgestimmt. Die verwendeten Stoffe der Sitzsäcke sind gleichermaßen schön wie funktionell und fügen sich mit verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten in jeden Garten, jeden Balkon und jede Terrasse ein. So lässt sich eine individuelle Sitzecke kreieren, die Ihre persönlichen Wünsche und Anforderungen genau erfüllt.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1