Wanderstiefel: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Was macht gute Wanderstiefel aus und worauf soll man beim Kauf besonders achten? Um diese und andere Fragen geht es in unserem Ratgeber.

Die besten Wanderstiefel im Vergleich

Wanderstiefel

Wanderstiefel

Weiter unten auf dieser Seite erläutern wir die wichtigsten Qualitätskriterien, worauf Sie beim Kauf von Wanderstiefeln besonders achten müssen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten Stiefeln, die der Markt aktuell anbietet.

Bei unserer Recherche nach den besten Produkten sammeln wir Bewertungen und Rezensionen aus verschiedenen Quellen wie z.B. Fachmagazinen, Foren und Online-Shops zusammen und werten diese anschließend nach unserem eigens entwickelten Ratingsystem aus. Mehr Informationen zu unserem Bewertungssystem finden Sie hier.

Abbildung*
Preis-Leistungs-Tipp
Grisport Dakar
Adidas Terrex Swift
Salewa MS Alp
CMP Rigel Mid
Jack Wolfskin Altiplano
Mammut Mercury
ModellGrisport DakarAdidas Terrex SwiftSalewa MS AlpCMP Rigel MidJack Wolfskin AltiplanoMammut Mercury
ObermaterialNubuklederSynthetikSynthetikLederLederSynthetik
InnenmaterialTextilSynthetikMeshMeshSynthetikSynthetik
Gewichtk.A.k.A.k.A.k.A.1,24 kgk.A.
SohleVibram SohleGummisohleSynthetikGummiGummiSynthetik
Absatzhöhe:43 mmflachflach4,2 cm1,3 cmflach
Eigenschaften/ Ausstattung
  • optimalen Halt bei jeder Bewegung
  • wasserabweisend durch Gritex Membran
  • Bergsteigerschnürung
  • atmungsaktive Einlegesohle
  • leicht zu reinigen
  • für milden Winter geeignet
  • Schnürsenkel
  • halbhoch geschnittener
  • gute Dämpfung
  • EVA-Zwischensohle
  • langlebig
  • Geeignet für: Klettersteig, Trekking, Bergwandern
  • normale Schuhweite
  • trittsicher und robust
  • Größentabelle beachten
  • bequeme Passform
  • Sohle aus EVA und Gummi für besten Grip
  • Waterpfoof ripstop
  • isolierend
  • atmungsaktiv
  • Schuhspitze und Hackenbereich verstärkt
  • Einlegesohle mit Poron-Einsätzen
  • optimalen Halt bei jeder Bewegung
  • wasserabweisend
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • atmungsaktiv
  • Polyamid-Bandschnürung
  • patentiertes Sohlenkonzept
  • Fussbereich mit Dämpfung
  • reduzieren Gefahr des Umknickens
Kundenwertung*BewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungenBewertungen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Zu welchen Touren passen Wanderstiefel am besten?

Wanderstiefel sind insbesondere dann eine gute Wahl, wenn der Ausflug in steiles sowie schwieriges Gelände führt und der Rucksack schwer beladen ist. Aufgrund der hohen Stabilität, die Ihnen die Stiefel durch den Schaft am Knöchel bieten, verringert sich das Risiko umzuknicken deutlich. Verglichen mit Hikingstiefeln sind Wanderstiefel robuster gefertigt und prädestiniert für den Einsatz bei ambitionierten Wanderungen in unwegsamem Gelände.

Welche Stiefelgröße soll man wählen?

Wanderstiefel

Wanderstiefel

Bei der Größenwahl gibt es signifikante Unterschiede zwischen Wanderstiefeln und normalen Alltagsschuhen. Als Faustformel können Sie Ihrer regulären Schuhgröße eine halbe oder gar eine ganze Nummer hinzufügen. In Wanderstiefeln benötigen Sie mehr Platz, da Sie meist dickere und für das Wandern geeignete Socken tragen werden.

Wenn es bergab geht, ist bei Wanderstiefeln darüber hinaus ein gewisser Abstand zwischen Zehen und Vorderschuh wichtig. Andernfalls stoßen die Zehen mit jedem Schritt an, was bisweilen zu schmerzenden Zehen führt. Um diese zu verhindern, sollte der Abstand zwischen Schuhspitze und dem großen Zeh etwa einen Daumen betragen.

Hier geht es zu Konfektionsgrößen-Tabellen für Damen
Hier finden Sie Konfektionsgrößen-Tabellen für Herren

Welche Stiefel sind besser: aus Leder oder Kunststoff?

Lange Zeit waren Wanderstiefel aus Leder die einzig sinnvolle Variante. Mittlerweile bietet der Markt jedoch eine Vielzahl an Modellen aus Kunststoff. Diese haben in erster Linie den Vorteil, dass sie wenig bis gar kein Wasser aufsaugen und leichter sind, als Modelle aus Leder.

Allerdings gehen die vorteilhaften Eigenschaften des Kunststoffs auf Kosten der Langlebigkeit. Solche Wanderstiefel müssen meist nach einigen Jahren ersetzt werden. Modelle aus Leder sind zwar schwerer, dafür aber robuster und langlebiger. Selbst wenn sich nach einigen Touren Beschädigungen zeigen, können diese meist repariert und über viele Jahre getragen werden.

Wann sollten Wanderstiefel wasserdicht sein?

Berge

Berge

Die Wasserdichtigkeit von Wanderstiefeln spielt vor allem dann eine Rolle, wenn Sie ein bestimmtes Reiseziel vor Augen haben. Handelt es sich dabei um eine Gegend mit kühlem sowie feuchten Klima, wie es beispielsweise in den nordischen Ländern der Fall ist, ist der Griff zu wasserdichten Modellen empfehlenswert. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass keine Feuchtigkeit eindringt und Unterkühlungen sowie Blasenbildung an den Füßen ausbleiben.

Bei Touren in warmen sowie trockenen Regionen darf eine wasserabweisende Membran außer Acht gelassen werden. Stattdessen ist ein wasserdichtes Obermaterial ratsam. Somit wird sowohl die Atmungsaktivität als auch die Dampfdurchlässigkeit sichergestellt.

Worauf ist bei Sohle zu achten?

Anhand der Sohle können Sie noch vor dem Kauf die Qualität von Wanderstiefeln sowie deren Eignung für Ihre Vorhaben feststellen. Das Profil sollte möglichst tief und der Aufbau der Sohle insgesamt hoch sein. Ist dies nicht der Fall, desto weniger eignet sich das entsprechende Modell aufgrund der verminderten Tretsicherheit für schwieriges Gelände.

Insofern Sie Wanderstiefeln für das Gebirge brauchen, ist es auf jeden Fall ratsam, auf eine möglichst grobstollige Sohle zu achten. Einen weiteren Blick bedarf es zudem auf die Zwischensohle, welche meist aus EVA oder PU gefertigt sind. Eine komfortable Zwischensohle ist unerlässlich, da diese dafür sorgt, dass Gelenke, Knochen sowie Muskulatur auch bei längeren Touren geschont werden.

Bekannte Wanderstiefel-Marken

Bei der Suche nach Wanderstiefel treffen Sie heutzutage auf ein vielfältiges Angebot. Besonders hervorgetan haben sich dabei einige Marken, die durch die Verarbeitung hochwertiger Materialien sowie der Kombination wesentlicher Eigenschaften überzeugen. Hierzu zählen neben Asolo unter anderem Tecnica, Lowa, Meindl sowie Scarpa.

Sehr robust, daher aber auch schwerer sind die meisten Modelle von Asolo. Sollten Sie hingegen leichte Modelle bevorzugen, kommen in erster Linie Tecnica und Meindl als Marken infrage.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 2